© Dominik Ketz, Kreis Mettmann_CC-BY-SA

Wülfrath

Naturnahe Idylle mit historischem Charakter

Das Stadtbild von Wülfrath ist gleichermaßen von moderner Entwicklung und bergischer Gemütlichkeit geprägt. Die kleinste Stadt im Nordosten des Kreises Mettmann besticht mit niederbergischem Flair und einer lebendigen Idylle. Erlebnisreiche Naherholungsgebiete, Kultur- und Sportangebote sowie zahlreiche Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung füllen das moderne Kleinod des neanderlands mit Leben.

 

© Kreis Mettmann, Martina Chardin

Auf den Spuren der Vergangenheit

Ein besonderes Highlight ist der Zeittunnel: In dem 160 Meter langen, ehemaligen Abbautunnel des Bochumer Bruchs werden 400 Millionen Jahre Erdgeschichte die Historie der Wülfrather Kalkindustrie erlebbar gemacht. Die außergewöhnliche Atmosphäre des Outdoor-Museums wird durch einen spektakulären Ausblick in den stillgelegten Steinbruch Schlupkothen abgerundet und sorgt für ein einzigartiges Erlebnis.

Die liebevoll gestaltete Ausstellung im Niederbergischen Museum vermittelt Einblicke in die Lebens- und Arbeitswelt im 19. Jahrhundert und thematisiert die industriellen Methoden der Wülfrather Kalkindustrie. Ganz traditionell können sich hier auch hungrige Besucherinnen und Besucher von einer Bergischen Kaffeetafel verwöhnen lassen.

Sport, Natur und Kultur

Die Mischung macht´s

Zwei Fahrradfahrer auf einem Schotterweg entlang grüner Natur aus der Froschperspektive
© Kreis Mettmann, Martina Chardin

Neben Kulturinteressierten kommen auch aktive Gäste auf ihre Kosten: Die idyllische niederbergische Hügellandschaft lädt nicht nur zur Entspannung, sondern vor allem zum Wandern und Radfahren ein. Über den PanoramaRadweg niederbergbahn gelangen Fahrradfahrende auf ehemaligen Bahntrassen mit geringer Steigung über Velbert nach Heiligenhaus und Essen-Kettwig.

In der Wülfrather Wasser Welt, einem modernen Schwimmbad im Herzen der Innenstadt, erleben Groß und Klein garantiert einen ganz besonderen Spaß auf der Wasserrutschbahn oder den Sprungtürmen. In der attraktiven Saunalandschaft lässt sich ein aufregender Tag entspannt ausklingen.

Teilausschnitt des von Bäumen umsäumten Gewässers der Schlupkothen im ehemaligen Steinbruch in Wülfrath
© Dominik Ketz, Kreis Mettmann_CC-BY-SA


Naturbegeisterte entdecken in Wülfrath stillgelegte sowie aktive Kalksteinbrüche und eine eindrucksvolle Flora und Fauna. Die von alter Industriekultur geprägte Umgebung verspricht atemberaubende Ausblicke und eine ganz besondere Atmosphäre. Besonders lohnenswert ist ein Ausflug zum Steinbruch Schlupkothen mit türkisfarbenem Wasser, den man bei einem gemütlichen Spaziergang umrunden kann. Wer sich für die spannende Entstehungsgeschichte der Erde interessiert, kommt um einen Besuch des Zeittunnels nicht herum.

© Kreis Mettmann, Martina Chardin

Historisches erleben

Mehrmals im Jahr beleben traditionelle Feste, Veranstaltungen und verkaufsoffene Sonntage die Innenstadt. Ganzjährig lädt die historisch gewachsene Altstadt der Stadt Wülfrath mit ihren verwinkelten Gassen, malerischen Fachwerkhäusern ebenso wie modernen Bauten zum entspannten Bummel durch liebevoll gestaltete Ladenlokale ein.

Wülfrath erkunden

Land Rover Experience Center Wülfrath

Wülfrath

© CC-BY-SA | APS GmbH / co Land Rover Experience Germany

Niederbergisches Museum Wülfrath

Wülfrath

© Trägerverein Niederbergisches Museum Wülfrath e.V.

Historischer Ortskern: Wülfrath

Wülfrath

Klettern im Steinbruch Bochumer Bruch

Wülfrath

Steinbruch Schlupkothen

Wülfrath

© CC-BY-SA | Dominik Ketz, Kreis Mettmann

Düssel-Honig

Wülfrath

© Düssel-Honig

Bettina und Markus Wagner GbR

Wülfrath

© Bettina und Markus Wagner GbR

Die Naturentdecker

Wülfrath

© Kreis Mettmann, Dominik Ketz

Zeittunnel Wülfrath

Wülfrath

Wülfrather Wasser Welt

Wülfrath

© Stadt Wülfrath, Wülfrather Wasserwelt

Volkshochschule Mettmann - Standort Wülfrath

Wülfrath

© Dominik Ketz, Kreis Mettmann, CC BY SA

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.