© Neanderthal Museum

Erlebniswelt Neandertal

Geschichte zum Anfassen. Gegend zum Träumen.

Das Neandertal muss man einfach erlebt haben: Die einzigartigen Sehenswürdigkeiten und Wandermöglichkeiten im Naturschutzgebiet an der Düssel und rund um die weltberühmte Fundstelle des Neandertalers lohnen schon allein für einen Kurztrip ins neanderland. Unter der Erlebniswelt Neandertal sind insgesamt sechs Ausflugsziele zusammengefasst, bei denen es für Erwachsene wie Kinder jede Menge zu entdecken gibt. Dazu zählen neben dem modernen Neanderthal Museum mit Fundstelle, dem gegenüberliegenden Steinzeitspielplatz und Eiszeitlichem Wildgehege und der neuen Landmarke, dem multimedialen Erlebnisturm Höhlenblick, auch ein Kunstweg und die Steinzeitwerkstatt. Nicht umsonst zieht das beliebte Reiseziel jedes Jahr ca. 150.000 Besuchende in seinen Bann. Viele entschließen sich nach einem Tagesausflug für einen Kurzurlaub zurückzukehren, um in Ruhe mehr von der schönen Gegend und ihren Attraktionen zu genießen.

Neanderthal Museum

© Neanderthal Museum

Steinzeitspielplatz

© Neanderthal Museum
Coming Soon

Höhlenblick

© Neanderthal Museum, Holger Neumann

Eiszeitliches Wildgehege

© Kreis Mettmann, Martina Chardin
© Dominik Ketz, Kreis Mettmann_CC-BY-SA

Die Geschichte des Neandertals

Alles rund um das historische Tal

Vor über 160 Jahren wurde das Neandertal mit dem ersten Fund der Knochen des Urzeitmenschen weltberühmt. Von da an bestimmte die urgeschichtliche Vergangenheit der Region auch ihre Gegenwart und Zukunft. Heute ist diese Geschichte in einem der modernsten Museen Europas und im neuen multimedialen Erlebnisturm Höhlenblick hautnah mitzuerleben. Neben dem Neanderthal Museum vermitteln das Eiszeitliche Wildgehege und der Steinzeitspielplatz einen Eindruck vom Leben unserer legendären Vorfahren. Erfahren Sie mehr über das Neandertal und seine wechselreiche Historie, die so eng mit der Geschichte der Menschheit verbunden ist.

Wandern auf Erkundungspfaden

Touren rund um die Fundstelle des Neandertalers

Verbinden Sie Ihren Besuch im Neanderthal Museum und den umgebenden Sehenswürdigkeiten doch mit einer Wanderung. So erreichen Sie das Museum etwa von Mettmann aus über die neanderland STEIG Entdeckerschleife "Evolutionspfad", welche die Entwicklung der Stadt, der Region und des Neandertals beleuchtet. Eine Urtour durchs Neandertal vermittelt spannende, alternative Einblicke in die kultur- und landwirtschaftliche Entwicklung der Region. Und bei einem Spaziergang auf dem Kunstweg „Menschenspuren“ zwischen dem Museum und dem Wildgehege laden zehn Skulpturen zu einer Reflexion des Spannungsfeldes zwischen Mensch und Natur ein und veranschaulichen viele spannende Perspektiven auf dasselbe Thema. Schöner und umfassender kann man dem Neandertaler kaum näherkommen.

Was möchten Sie noch erleben?

­Rundwanderwege erkunden

© Patrick Gawandtka, Kreis Mettmann

Über Nacht bleiben

© Ralf Boewing

Tier­begegnungen

© Dominik Ketz, Kreis Mettmann_CC-BY-SA

Spiel, Spaß & Sport

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.