© Dominik Ketz, Kreis Mettmann_CC-BY-SA

Haan

Historische Fachwerkidylle

Die Gartenstadt Haan besticht mit der Kombination aus urbanem Ambiente, idyllischem Charme und familiärem Charakter. Zwischen Wuppertal und Düsseldorf, mitten im neanderland gelegen, ist die Stadt mit ihren 30.000 Einwohnerinnen und Einwohnern sowohl vom Bergischen Land als auch vom Rheinland geprägt.

© Dominik Ketz, Kreis Mettmann_CC-BY-SA

Gruiten Dorf

Historische Architektur mit Charme

Der typische Stil der bergischen Architektur ist in Haan besonders sehenswert. Die unter Denkmalschutz liegenden Fachwerkhäuser mit dunklem Schiefer und grünen Fensterläden sind sowohl in der Haaner Innenstadt als auch im Historischen Dorf Gruiten zu finden. Der Besuch des malerischen Kleinods Gruiten ist eine der vielen Sehenswürdigkeiten der Gartenstadt Haan. Bis in die 1960er Jahre war das Dorf geprägt durch den Kalkabbau, heutzutage lädt es zum Schlendern und Verweilen ein. Der Bürger- und Verkehrsverein Gruiten e.V. hat eigens für das Historische Dorf Gruiten einen informativen Rundgang zum Erkunden entwickelt. Auch die Innenstadt wartet mit einer familiären Atmosphäre und vielen Geschäften, die von Inhabenden geführt werden, auf. Ein Besuch ist sehr zu empfehlen.

Wandern in Haan

Wer die Haaner Natur zu Fuß erkunden möchte, kann die Etappen 1 und 17 des angrenzenden neanderland STEIGs erwandern. Die erste Etappe führt entlang der Düssel und durch das Historische Dorf Gruiten. Auf der Route der 17. Etappe hingegen durchqueren Sie das Ittertal. Der Wanderweg führt entlang alter Kotten und Mühlen. Eine weitere Erkundung des Haaner Stadtgebiets ermöglichen drei Entdeckerschleifen, die vom neanderland STEIG abzweigen.

© Dominik Ketz, Kreis Mettmann_CC-BY-SA

Das grüne Haan

Die umliegenden idyllischen Landschaften und Bachtäler des Itter-, Düssel- und Neandertals unterstreichen den naturnahen und abwechslungsreichen Charakter der grünen Stadt Haan. Die Grube 7 – ein ehemaliger Steinbruch – zeichnet heutzutage ein Naturschutz- und Naherholungsgebiet mit Aussichtspunkten und wunderschönen Blicken aus.

 

Haan mit dem Rad erkunden

Wer die Gartenstadt Haan auf dem Fahrradsattel erkunden möchte, kommt über den PanoramaRadweg niederbergbahn von Essen-Kettwig aus über Heiligenhaus nach Velbert und Wülfrath bis nach Haan.

Freizeit in Haan

Ansicht eines Breakdance-Karussells auf der Haaner Kirmes
© Rainer Ahrens

 

Veranstaltungen wie die „Haaner GartenLust“ oder der „Haaner Sommer“ sind seit einigen Jahren feste Bestandteile des Haaner Freizeitprogramms. Entschleunigung finden Gäste auch beim Besuch der urigen Restaurants und gastfreundlichen Hotels in Haan. 

Haan erkunden

Historischer Ortskern: Haan-Gruiten

Haan

© CC-BY-SA | Dominik Ketz, Kreis Mettmann

Golfclub Haan-Düsseltal 1994 e.V.

Haan

© CC-BY-SA | Golfclub Haan-Düsseltal GmbH

Bärbel Troschke-Monka

Haan

© Barbara Troschke-Monka

Haaner Felsenquelle

Haan

© Haaner Felsenquelle

Haaner GartenLust e.V.

Haan

© Haaner Gartenlust

Schwimm- und Sportbad Haan

Haan

© Andi Werner Photography Düsseldorf - Köln, AndiWerner

ReitsportKonzepte Völker

Haan

© ReitsportKonzepte Völker GmbH

Kinderspielplatz an der Osterholzer Straße

Haan

© Yvonne Stefan, Kreis Mettmann

Gut Ehlenbeck

Haan

© unbekannt, Kreis Mettmann

Brucher Kotten

Haan

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.