Schelmenturm

PDF

Historische Stätte
Ab dem Jahre 1275 erlebte Monheim eine dreimalige Befestigung durch die Grafen und Herzöge von Berg. Von der letzten Erneuerung der Befestigungsanlagen, ausgeführt um das Jahr 1425, zeugt bis heute der 26 Meter hohe Schelmenturm. Der Name „Schelmenturm“ ist deutlich jünger als der Turm selbst. Bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts ist in Dokumenten meist nur vom „alten Thurm“ oder „Thorthurm“ die Rede. Als „Schelm“ bezeichnete man früher nicht den fröhlichen Rheinländer, sondern die Spitzbuben und Verbrecher, die im Verlies landeten. Heute ist der Turm ein beliebtes Fotomotiv und kann im Rahmen von Führungen besucht werden.


Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Anreise & Parken

Am besten zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. Der Turm befindet sich Turmstraße Ecke Grabenstraße.

Autor:in

Amt für Kultur und Tourismus

Düsseldorfer Straße 26
40822 Mettmann

0049 2104 99-0

info@neanderland.de

Organisation

Kreis Mettmann

Unsere Empfehlung

Monchronik
Museum/Ausstellung

In der Nähe

Schelmenturm

Grabenstraße 30
40789 Monheim am Rhein

0049 2173 276 444

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.