Neanderthal Museum

PDF

Museum/Ausstellung

Unweit der Fundstelle, an der vor über 160 Jahren das weltberühmte Skelett des Neandertalers gefunden wurde, steht heute eines der modernsten Museen Europas. Das Neanderthal Museum in Mettmann liegt mitten im gleichnamigen Neandertal, dem ältesten Naturschutzgebiet Deutschlands. Das Museum ist eines von sechs Highlights der Erlebniswelt Neandertal.

In einer multimedialen Dauerausstellung wird Besucherinnen und Besuchern aus der ganzen Welt die Ur- und Frühgeschichte der Menschheit von den Anfängen in den afrikanischen Savannen vor mehr als viel Millionen Jahren bis in die Gegenwart erzählt. Veranschaulicht wird diese Reise durch die Zeit mit lebensgroßen und detailgetreu rekonstruierten Neandertalerfiguren und einem Babymammut. Regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen zu verschiedensten menschheitsgeschichtlichen Themen runden das Angebot ab. Egal ob alt oder jung, zahlreiche Mitmachstationen, spannende Workshops und Führungen sorgen für ein unvergessliches Erlebnis in der faszinierenden Welt der Steinzeit.

Die Steinzeitwerkstatt lädt besonders junge Entdecker dazu ein, die Lebenswelt der Frühmenschen auf spielerische Art und Weise aktiv zu erforschen. Unter sachkundiger Anleitung können Neugierige steinzeitliche Handwerkstechniken ausprobieren und eigene höhlenmalerische Kunstwerke schaffen - auch als Steinzeitgeburtstag. Direkt gegenüber dem Museum befindet sich eine einmalige und abenteuerliche Erlebniswelt inklusive Wasserspiel: Auf dem Steinzeitspielplatz toben sich Kinder aus und knüpfen gleichzeitig Verbindungen zu Urzeit und dem Neandertaler. Ein Besuch der Fundstelle ergänzt den Museumsrundgang. Aufgrund baulicher Maßnahmen ist diese bis Dezember 2022 gesperrt – es entsteht der multimediale Erlebnisturm „Höhlenblick“, der über verschiedene Installationen die Bedeutung des Neandertals sowie der Fundstelle nahebringt und Neugierige dank modernster Technik in die Zeit der Jäger und Sammler transportiert.

Im charmanten Museumscafé lässt sich ein aufregender Aufenthalt im Neanderthal Museum entspannt ausklingen.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten an Feiertagen:

Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag, Maifeiertag, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag und Pfingstmontag, Fronleichnam, Tag der Deutschen Einheit, Allerheiligen und am 2. Weihnachtstag. An allen genannten Feiertagen hat das Museum von jeweils 10.00–18.00 Uhr geöffnet.
An Heiligabend, am 1. Weihnachtstag und an Silvester bleibt das Museum geschlossen.An Neujahr ist von 13.00–18.00 Uhr geöffnet.

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

  • Bushaltestelle vorhanden

Eignung

  • Schlechtwetterangebot

  • für jedes Wetter

  • für Gruppen

  • für Schulklassen

  • für Familien

Fremdsprachen

Deutsch, Englisch, Niederländisch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

  • Kinderspielplatz (im Freien)

  • WC-Anlage

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit geprüft
Menschen mit Gehbehinderung (teilweise)
Rollstuhlfahrer (teilweise)
Menschen mit Sehbehinderung (teilweise)
Blinde Menschen
Museum, Toiletten, Café und Shop sind barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung oder Rollstuhl zugänglich, Aufzug vorhanden
Für Menschen mit Hör- oder Seheinschränkung werden besondere Programme angeboten
Taktiles Bodenleitsystem, Taststationen, inklusives Mobile Game „Neanderthal: Memories“
Textreader für Menschen mit Höreinschränkung vorhanden
Rollstuhl und Klappsessel kostenlos verfügbar
Mitnahme von Assistenz- und Blindenführhunden gestattet

Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen

Es gelten die aktuellen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen des Landes NRW.

Anreise & Parken

Mit dem Auto
Aus Süden auf der A3 Richtung Norden am Kreuz Hilden abfahren. Beschilderung Richtung Hochdahl/Erkrath/Mettmann folgen.

Aus Norden auf der A3 Richtung Süden die Abfahrt Mettmann abfahren. Der B7 "Südring" folgen und an der Abfahrt Talstraße "Neandertal" abfahren. Nach rechts der Talstraße folgen.

Parken
- Kostenfreier P&R an der S-Bahn-Haltestelle Neandertal (S28) (800 m Fußweg)
- Kostenfreie Parkplätze in der Talstraße vor dem Museum (begrenzte Plätze)
- Kostenpflichtiger Parkplatz gegenüber dem Museum

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Regiobahn (S 28)
Kaarst–Neuss–Düsseldorf–Mettmann-Wuppertal:
Haltestelle Neanderthal, 800 m Fußweg zum Museum.

S-Bahn (S 8)
Mönchengladbach–Düsseldorf–Hagen:
Haltestelle Hochdahl, 25 Minuten Fußweg zum Museum

Vom Bahnhof kommend rechts halten und links in die Straße Thekhaus abbiegen.
Über die Straße Feldhof ist das Neanderthal Museum fußläufig nicht zu erreichen.

Buslinie (741)
Mettmann–Hilden:
Haltestelle Neanderthal/Museum, unmittelbar vor dem Museum

Buslinie (743)
Mettmann–Erkrath:
Haltestelle Neanderthal/Museum, unmittelbar vor dem Museum

Social Media

Preisinformationen

Preis Erwachsener: 11€
Preis Kind: 6,50€
Preis ermäßigt: 8€
Preise inkl. Audioguide
Erwachsene (ab 16): €11,00
Kinder (6-16): €6,50
Minis (4-5): €4,50
Familien (min. 1 Kind 4 - 16 Jahre) -15%
Information zu reduzierten Preisen: Menschen mit Behinderung, Studenten und Auszubildende, mit Ausweiß. Begeleitpersonen mit Kennzeichnung erhalten freien Eintritt

Autor:in

Amt für Kultur und Tourismus

Düsseldorfer Straße 26
40822 Mettmann

0049 2104 99-0

Organisation

In der Nähe

Unsere Empfehlungen

Essen & Trinken

Unterkünfte

Pauschale

Sehenswertes

Minigolfplatz Neandertal
Minigolfanlage

Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.