Deusser-Haus – Sammlung zur Heimatgeschichte

PDF

Museum/Ausstellung
Das 1848 erbaute Herrenhaus diente dem Sonderbund-Maler August Deusser (1870-1942) einige Jahre als Wohnort. Archäologische Funde, Urkunden, handwerkliche und landwirtschaftliche Exponate, sowie Modelle zum Thema Rheinschifffahrt machen die Geschichte von Monheim am Rhein und die historischen Lebens- und Arbeitswelten bis in die Gegenwart nachvollziehbar.


Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Führungen nach Vereinbarung.

Allgemeine Informationen

  • Bushaltestelle vorhanden

Eignung

  • für Gruppen

  • für jedes Wetter

  • für Kinder (3-6 Jahre)

  • für Kinder (6-10 Jahre)

  • für Kinder (ab 10 Jahre)

  • Schlechtwetterangebot

Fremdsprachen

Deutsch

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen

Es gelten die aktuellen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen des Landes NRW.

Anreise & Parken

Von Norden/Süden kommend auf der A 59 Abfahrt 25-Monheim nehmen, weiter auf Opladener Str. Richtung Westen fahren. Rechts abbiegen auf Baumberger Chaussee, links abbiegen auf Niederstraße, links abbiegen auf Krischerstraße und rechts abbiegen auf An d’r Kapell. Das Deusser-Haus – Sammlung zur Heimatgeschichte befindet sich links am Ende der Straße direkt am Rhein.

Autor:in

Amt für Kultur und Tourismus

Düsseldorfer Straße 26
40822 Mettmann

0049 2104 99-0

info@neanderland.de

Organisation

Kreis Mettmann

Unsere Empfehlung

Monchronik
Museum/Ausstellung

In der Nähe

Deusser-Haus – Sammlung zur Heimatgeschichte

An d'r Kapell 2
40789 Monheim am Rhein

0049 2173 514 54

heimatbund-monheim@t-online.de

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.