Neanderland-Wanderwoche startet am 7. Mai

Eröffnungswanderung durchs "Paradies" mit Landrat Thomas Hendele

NEANDERLAND/KREIS METTMANN. Stiefel schnüren und Rucksack packen: Vom 7. bis 15. Mai findet zum vierten Mal die beliebte Neanderland-Wanderwoche statt.

(v.l.) Bürgermeister Michael Beck (Heiligenhaus), Lena Riekemann (Team neanderland), Gorazd Borstar (Gästeführer), Kreisdirektor Philipp Gilbert © Kreis Mettmann

Kreisdirektor und Kulturdezernent Philipp Gilbert und das Tourismus-Team des Kreises stellten jetzt in der Museumslandschaft Abtsküche in Heiligenhaus das vielseitige Programm der Wanderwoche vor.

"Im vergangenen Jahr hat uns Corona einen Strichdurch die Rechnung gemacht. Jetzt kann die Neanderland-Wanderwoche endlich nachgeholt werden", freut sich Kreisdirektor und Kulturdezernent Philipp Gilbert. "Nicht nur für auswärtige Gäste halten die Touren überraschende Einblicke in die Natur und Geschichte der Region bereit. Auch für Einheimische bietet sich manche Gelegenheit, Gewohntes aus einem neuen Blickwinkel zu sehen und vielleicht sogar noch unentdeckte Orte kennen zu lernen."

Das Programm umfasst 35 Themenwanderungen. Ob Frühaufsteher, Familie, Neuling oder Profi – für jeden Geschmack und Anspruch ist etwas dabei. Man kann zum Beispiel auf einer morgendlichen Wanderung den Vogelstimmen lauschen oder nach Feierabend die heimischen Kräuter bei einem gemütlichen Spaziergang entdecken. Wer dem Alltag entfliehen will, lässt die Seele beim Waldbaden mit Achtsamkeitsübungen baumeln. Ob auf den Spuren der Kalk- und Kohleindustrie, zu Wasserwegen und Rheinfähren, auf dem Blütensteig oder als Zeitreise in die eiszeitliche Tierwelt der Region – für alle findet sich die passende Tour. Einige der Pfade sind barrierefrei und gut für Rollstuhlfahrende oder Kinderwagen geeignet. Auf allen Routen führen erfahrene Guides humorvoll und kenntnisreich durch die Auen, Hügel und Täler in der Region.

Die Eröffnungswanderung am 7. Mai wird von Landrat Thomas Hendele geleitet. Sie verläuft als Rundweg durch das Heiligenhauser Idyll "Im Paradies", am Rinderbach entlang, vorbei an historischen Höfen und durch malerische Naturschutzgebiete mit imposanten Weitblicken ins Ruhrgebiet. Start und Ziel der 9,5 Kilometer langen, leichten Tour ist das Hofcafé Abtsküche in Heiligenhaus. Abmarsch ist um 10 Uhr. Jeder ist willkommen, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Das vollständige Programm der Wanderwoche inklusive aller Informationen zur Eröffnungswanderung finden Neugierige in einem Flyer, der an vielen öffentlichen Stellen im Kreis Mettmann ausliegt, telefonisch beim neanderland Infoservice unter Tel. 02104-991199 bestellt werden kann und online unter www.neanderland-wanderwoche.de zum Download bereitsteht. Für einzelne Wanderungen ist eine Anmeldung nötig.

Kontakt
neanderland / Kreis Mettmann, Tel. 02104-991199
info(at)neanderland.de | www.neanderland.de