Gemeinsam für ein starkes neanderland!

Neue Impulse für touristische Akteure beim ersten Netzwerktreffen 2013 im neanderland    

 

Wie Leistungspartner aus den Bereichen Gastronomie und Hotellerie im Kreis Mettmann noch mehr von einander und von der neuen Marke „neanderland“ profitieren können, darüber informierten sich am gestrigen Mittwoch rund 50 touristische Akteure beim ersten Netzwerktreffen neanderland nach Einführung der Marke im März 2013.  

 

Gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Düsseldorf und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Nordrhein hatte der Kreis die Leistungsträger der Region aus  Hotellerie, Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Vertreter der kreisangehörigen Städte zu einem Workshop nach Heiligenhaus eingeladen. Im Zentrum der Veranstaltung ging es um die Fragen, wie die touristischen Akteure der Region künftig noch stärker von der gemeinsamen Außendarstellung des neanderlands profitieren können und welche neuen Kooperationsmöglichkeiten und Vermarktungswege sich für verschiedene Bereiche anbieten.  

 

Vom neanderland-Marketing: bisher und heute, über den neuen neanderland STEIG bis hin zu einem Impulsvortrag über neue Vermarktungswege wurden Chancen und Modelle diskutiert, wie jetzt und in Zukunft eine effektive Zusammenarbeit der einzelnen Leistungsträger im neanderland konkret werden könnte. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle Teilnehmer einig: Nur über eine enge Kooperation und einen gemeinsamen Austausch der Leistungsträger im Kreis Mettmann wird es gelingen, das neanderland dauerhaft als starke Tourismusdestination in NRW und in Deutschland zu etablieren.  

Kontakt

neanderland / Kreis Mettmann

Tel. 02104-991199

info(at)neanderland.de

www.neanderland.de

Downloads

Pressefoto zum Download

 

v.l.n.r.: Christian Jäger (DEHOGA Nordrhein e. V.), Meike Uthoff (Kreis Mettmann), Tina Schmidt (IHK zu Düsseldorf)

 

 

Pressemitteilung als PDF zum Download