Talführung Neandertal

PDF

Individual-Angebot

Führungen rund um das Eiszeitliche Wildgehege und zur Fundstelle vom Neandertaler, Neandertahler Kreutertropfen

Unweit des legendären Fundorts des Neandertalers erzählt das Neanderthal Museum die Geschichte der Menschheit von den Anfängen in den afrikanischen Savannen vor mehr als vier Millionen Jahren bis in die Gegenwart. Ende 2016 wurde die Dauerausstellung umfangreich überarbeitet.

Am Fundort des Neandertalers, mitten im Neandertal, nehmen wir Sie mit auf eine Reise in die Eiszeit und deren spannenden Umwelt- und Klimabedingungen, die das Tal und die Menschheitsentwicklung geprägt haben. Seltene Tiere der Eiszeit artgerecht zu halten ist die Aufgabe des benachbarten Eiszeitlichen Wildgeheges im Naturschutzgebiet Neandertal. In den weitläufigen Freigehegen leben urtümliche Wisente, Auerochsen und Tarpanen. Bei geführten Rundgängen durch das Neandertal mit Hoch- und Talwiesen, bewaldeten Hängen und dem kleinen Fluss Düssel eröffnen wir mit einem Fokus auf die eiszeitliche Flora und Fauna einen Blick für das Leben des Neandertalers als Jäger und Sammler. 

Unsere Produkte
- Neanderthaler Kräutertropfen

Unsere Landerlebnisse
- Führungen rund um das Eiszeitliche Wildgehege
- Führungen zur Fundstelle

Unsere Produktion
Im Neandertal können Sie in die Steinzeit eintauchen. Für das Steinzeit-Feeling zuhause sorgen unsere an die Ernährungsweise des Neandertalers angelehnten Produkte. Unser Kräutertropfen kommt von der in vierter Generation geführten historischen Privat-Brennerei Sonnenschein in Witten. Die Rezepturen sind Betriebsgeheimnis. Es werden ausschließlich hochwertige Kräuter, Cherry- und Cognacaromen verarbeitet.

Unsere Verkaufsstellen
Exklusiv im Museumsshop und im Onlineshop

Öffnungszeiten Neanderthal Museum:
Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr
Feiertags geöffnet


Gut zu wissen

Anreise & Parken

Mit dem Auto
Aus Süden auf der A3 Richtung Norden am Kreuz Hilden abfahren. Beschilderung Richtung Hochdahl/Erkrath/Mettmann folgen.

Aus Norden auf der A3 Richtung Süden die Abfahrt Mettmann abfahren. Der B7 "Südring" folgen und an der Abfahrt Talstraße "Neandertal" abfahren. Nach rechts der Talstraße folgen.

Parken
Gegenüber vom Museum befinden sich öffentliche Parkplätze, (kostenpflichtig).
Der kostenfreie P&R Neanderthal befindet sich unmittelbar oberhalb des Museums. Der Fußweg zum Museum beträgt 800

Mit der Bahn:
Regiobahn (S 28)
Haltestelle Neanderthal, 800 m Fußweg zum Museum.
Vom Bahnhof kommend rechts halten und links in die Straße Thekhaus abbiegen.
Über die Straße Feldhof ist das Neanderthal Museum fußläufig nicht zu erreichen.

Buslinie (741)
Mettmann–Hilden:
Haltestelle Neanderthal/Museum, unmittelbar vor dem Museum

Buslinie (743)
Mettmann–Erkrath:
Haltestelle Neanderthal/Museum, unmittelbar vor dem Museum

Preisinformationen

je nach Führung/Produkt

Ansprechpartner:in

Neanderthal Museum

Talstraße 300
40822 Mettmann

0049 2104 979 70

In der Nähe

Unsere Empfehlungen

Essen & Trinken

Unterkünfte

Pauschale

Sehenswertes

Neanderthal Museum
Museum/Ausstellung

Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.