neanderland statt anderswo – Tipps für die Sommerzeit

Urlaub direkt vor der Haustür? Klingt gut!

neanderland statt anderswo

Wer in diesem Sommer noch nicht weit verreisen möchte, kann auch in der Region eine unvergessliche Zeit verbringen.

Kleine und große Naturfreunde entdecken auf über 240 Kilometern Wanderstrecke des neanderland STEIGs die schönsten Seiten des neanderlands. Die zahlreichen neanderland STEIG Entdeckerschleifen bieten sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Wanderer abwechslungsreiche Landschaften. Der rund 40 Kilometer lange PanoramaRadweg niederbergbahn dagegen lässt sich am besten mit dem Rad erkunden.

Etwas actionreicher geht es in Langenfeld beim Surfen auf der weltweit ersten stehenden Welle zu und auch im Waldkletterpark Velbert-Langenberg ist zwischen den Baumwipfeln Mut gefragt.

Mit der MonChronik-App wird die ganze Familie in Monheim am Rhein von einer lustigen Gans durch die Stadt geführt – Geschichten und Geheimnisse inklusive – und im Märchenzoo am Blauen See in Ratingen geht es im wahrsten Sinne des Wortes tierisch zu. Im Neandertal können sich kleine Entdecker auf dem neuen Steinzeitspielplatz mal so richtig austoben oder im Neanderthal Museum der Menschheitsgeschichte auf die Spur gehen.

Neben viel Action bietet das neanderland aber auch Genuss und Erholung: Nach Spaziergang oder Radtour laden zahlreiche Restaurants und Cafés zur Einkehr ein, bei der die ganze Familie in den Genuss regionaler Produkte und Speisen kommt. Und wer dann noch Energie hat, auf den warten verschiedene TYPISCH neanderland Landerlebnisse, die interessante Einblicke in die Kulturlandschaft und Herstellung von Produkten in der Region geben.

Mehr Ideen für den Sommer im neanderland finden Sie unter https://www.neanderland.de/sommer/.