Warum in die Ferne schweifen ...? Sommerferien im neanderland

Wer diesen schönen Sommer lieber vor der eigenen Haustüre genießen möchte, kommt im Kreis Mettmann voll auf seine Kosten. Das neanderland lockt Sommerfrischler mit Spaß, Sport, Erholung und Kultur.

Kina © Stiftung Neanderthal Museum
PanoramaRadweg mit der Familie © Stadt Velbert

Urlaub ist immer intensiv, wenn man mitgestalten kann. Das gilt vor allem für Kinder. Im Neanderthal Museum können kleine Entdecker an Mitmachführungen teilnehmen. Im Rahmen eines Steinzeitkrimis finden die Detektive heraus, was der Neanderthaler gerne gegessen hat und auf der nächtlichen Steinzeitsafari kommt die Taschenlampe zum Einsatz. Darüber hinaus bieten die Städte Wülfrath und Hilden kreative Ferienkurse an, die Nachwuchskünstlern Malerei und Bildhauerei in unterschiedlichsten Facetten nahebringen. In Velbert-Langenberg bieten die beiden Künstlerinnen Barbara Vanhoutte-Gröne und Erika Jansen eine Kunstwoche an, bei der Kinder spielerisch in die Welt des Gestaltens eintauchen können.

Tierische Vergnügungen warten im Pferdesport-Zentrum Haan und im Herminghausenpark Velbert auf die Sommergäste. Die Angebote umfassen unter anderem Reitkurse und Streichelzoo-Erlebnisse. Für Action sorgt die weltweit erste stehende Welle an der Wasserskianlage Langenfeld. Anfänger und Fortgeschrittene können sich hier auf den unterschiedlichen Boards mitreißen lassen. Wer lieber sicheren Boden unter den Füßen hat, sollte sich auf die neu eröffneten Entdeckerschleifen des neanderland STEIGs begeben oder kräftig in die Pedale treten und den über 40 Kilometer langen PanoramaRadweg niederbergbahn erkunden. Wenn mehr entspanntes Zurücklehnen gefragt ist, sollte man sich das Open-Air-Kino der FilmSchauPlätze NRW nicht entgehen lassen – konkret im Thormählenpark Heiligenhaus und am Neuen Markt in Haan. Auch für die Fans von Livemusik gibt es ein attraktives Sommerprogramm. Zur Auswahl stehen unter anderem der Band-Mittwochabend auf dem Marktplatz in Langenfeld oder der Besuch des 21. Erkrather Jazzsommers.

So lässt sich’s genießen – wir wünschen schöne Ferien!