„TYPISCH neanderland“ - Urkunde für Haaner GartenLust

Am 29. August wurde die jährliche Veranstaltung „Haaner GartenLust – Gartenmarkt und Offene Privatgärten“ vom Touristischen Marketing beim Kreis Mettmann mit dem Siegel „TYPISCH neanderland“ ausgezeichnet.

Foto: Sara Thielsch, Touristisches Marketing Kreis Mettmann, übergibt die Urkunde an Heiner Grussenmeyer, Eugenie Govaarts und Tanja Galant-Kölsch, vom Haaner GartenLust ev. (v.l.)

Seit über zehn Jahren zieht die Kombination aus Einblicken in private Gärten und einem vielseitigen Pflanzenmarkt Gartenliebhaber und Blumenfreunde über das neanderland hinaus in die Gartenstadt Haan. Die GartenLust findet immer am ersten Sonntag im Juni statt und wird durch den Verein organisiert. In der Jury-Begründung wurde die besondere Erlebbarkeit der regionaltypischen Natur- und Kulturlandschaftspflege der Haaner GartenLust hervorgehoben. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten die Auswahl regionaler Aussteller, die fachkundige Beratung an den Ständen sowie die Fahrradroute zu den offenen Privatgärten in Haan.
Das Projekt „TYPISCH neanderland“ wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) sowie des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert und unterstützt die touristische Vermarktung regionaltypischer Produkte und Angebote. Alle kleinen und mittleren Betriebe im Kreis Mettmann können sich an dem Wettbewerb beteiligen, wenn sie die jeweiligen Kriterien in den Kategorien Gastgeber, Hersteller oder Landerlebnis erfüllen.

Alle ausgezeichneten Betriebe finden Sie auf www.typisch-neanderland.de