Neue Crowdfunding-Plattform für Kulturschaffende im neanderland

Die Corona-Pandemie trifft die Kunst- und Kulturszene gerade im zweiten Lockdown besonders hart.

Mit einer neuen Crowdfunding-Plattform möchte der Kreis Mettmann nun Menschen, die freiberuflich in den Bereichen Kunst und Kultur tätig sind, unter die Arme greifen.

Dazu wurde die Website www.neanderland-tatorte.de, die bisher für die Aktion der „Offenen Ateliers“ bekannt war, kurzerhand zu einer Crowdfunding-Plattform umgestaltet. Kulturschaffende mit Wohnsitz im Kreis Mettmann können sich dort kostenlos anmelden, sich und ihre Arbeit vorstellen sowie Corona-konforme Angebote in Form von Produktverkäufen oder Aktionen nach der Pandemie präsentieren. Im Gegenzug können sich Kunst- und Kulturfans über die Kunstschaffenden im neanderland informieren und haben verschiedene Möglichkeiten, sie zu unterstützen – zum Beispiel in Form einer Geldspende oder anderweitigem Engagement.

Der Kreis Mettmann freut sich über jeden Eintrag von Kulturschaffenden aus dem neanderland und ruft Kunst- und Kulturbegeisterte aktiv dazu auf, Kunstschaffende zu unterstützen, damit die hiesige Kulturszene im neanderland aufrechterhalten wird und bald wieder Besuche von Theater, Konzerten und Kulturveranstaltungen möglich sind.

Informieren Sie sich jetzt unter: www.neanderland-tatorte.de