neanderland ERLEBNISTOUREN


Erleben Sie das neanderland auf einer geführten Busreise. Lernen Sie die Vielfalt des neanderlands mit seinen zehn Städten Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein, Ratingen, Velbert und Wülfrath kennen. Lassen Sie sich von Ihrer Reiseleitung mit wissenswerten Informationen über Land und Leute versorgen. Besuchen Sie Ausstellungen, außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten oder Ortskerne, genießen Sie die malerische Landschaft und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von kreisansässigen Unternehmen.

Eine frühzeitige Anmeldung zu den neanderland ERLEBNISTOUREN wird empfohlen. Die Touren werden nicht für Gruppen angeboten. Reiseproviant für unterwegs, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen, da teilweise längere Strecken zu Fuß zurückgelegt werden (z. B. Wanderungen, Stadtrundgänge).

Inklusiv-Leistungen
  • Fahrt im Reisebus mit Reisebegleitung ab/bis Zustiegsort
  • Eintritte, Führungen und Besichtigungen
  • Kleiner Mittagssnack (Getränke sind vor Ort selbst zu zahlen)
Preis und Teilnahme

36 € pro Person, ca. 25 Personen pro Tour

Info und Anmeldung

Tel. 02104-99-2079 | info(at)neanderland.de l www.neanderland.de 
Bitte beachten Sie die Reisebedingungen und die Hinweise zum Datenschutz (siehe unten). 
Den Programmflyer können Sie im Service-Bereich herunterladen oder kostenfrei bestellen.

neanderland ERLEBNISTOUREN 2020

Natur- und Steinhof Radtke © Kreis Mettmann

Wildkräuter- und Kalkwanderung – Langenfeld und Haan

- Ausgebucht -

Bei dieser Tour nimmt Sie Kräuterexpertin Marianne Radtke mit auf eine geführte Wildkräuterwanderung in Langenfeld. Auf dem Spaziergang erleben Sie die Natur von Ihrer essbaren und heiligen Seite und lernen, welche Kräuter und Pflanzen sich für Hausapotheke und Küche eignen. Bei einem anschließenden Mittagssnack vor Ort auf dem Natur- und Steinhof Radtke in Langenfeld schmecken Sie, wie Kräuter ein kleines herzhaftes Gericht oder Limonade verfeinern. Anschließend wandeln Sie auf den Pfaden des Kalkabbaus im neanderland. Auf einer geführten Wanderung (ca. 6 km) durch die Haaner Ausläufer des Neandertals entdecken Sie neben der Grube Osterholz und Gruiten-Dorf auch die Grube 7, wo sich nach dem Ende des Kalkabbaus viele seltene Tier-und Pflanzenarten neu angesiedelt haben.

Termin: Donnerstag, 25. Juni 2020 | - Ausgebucht -

Zustiegsorte und -zeiten:

  1. 8.30 Uhr Ratingen, Bushaltestelle „S-Bahn Ost“ (Poststraße)
  2. 9.00 Uhr Mettmann, Bushaltestelle „ME-Zentrum S - Haltestelle 2“ (Talstraße)
  3. 9.30 Uhr Hilden, Bushaltestelle „Hilden Süd S - Haltestelle 4“ (Baustraße)

Rückfahrt: ca. 16.00 Uhr

Hinweise:
Die Tour ist nicht geeignet für Menschen, die schlecht gehen oder nicht lange stehen können.
Für die Wanderung sind festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Mariendom © tech. Betriebe Velbert, Böker

Weltall & Wallfahrt – Erkrath und Velbert

Auf dieser Tour kommen Sie dem Himmel ein Stück näher. Freuen Sie sich im Planetarium „Steallarium Erkrath“ der Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl in Erkrath auf einen Blick in die Weiten des Universums. Mit Hilfe realistischer Ganzkuppel-Videoprojektionen fliegen Sie durch das Weltall und kommen den Sternen zum Greifen nah. Danach geht es weiter nach Neviges, wo Sie im Nostalgie Café Bergischer Hof im Ambiente der 50er- und 60er Jahre den Mittagssnack einnehmen. Im Anschluss entdecken Sie einen der größten Sakralbauten Europas: den Mariendom. Das von Gottfried Böhm entworfene Gotteshaus beeindruckt durch seine außergewöhnliche Architektur und ist bis heute Wallfahrtsort tausender Pilger.

Termin: Mittwoch, 26. August 2020

Zustiegsorte und -zeiten:

  1. 8.30 Uhr Heiligenhaus, Bushaltestelle „Basildonplatz“ (Basildonplatz)
  2. 9.00 Uhr Ratingen, Bushaltestelle „S-Bahn Ost“ (Poststraße)
  3. 9.30 Uhr Mettmann, Bushaltestelle „ME-Zentrum S - Haltestelle 2“ (Talstraße)

Rückfahrt: ca. 14.30 Uhr

Hinweis:
Die Tour ist nicht geeignet für Menschen, die schlecht gehen oder nicht lange stehen können.

Gut Ellscheid, Haan © Gut Ellscheid

Made in neanderland – Haan

Gut Ellscheid in Haan wird nunmehr in der vierten Generation durch Familie Rosendahl bewirtschaftet. Auf dem Hofrundgang erfahren Sie einiges über den integrierten Landbau in den Bereichen Milchviehhaltung, Ackerbau und Pferdehaltung. Im Bauernladen haben Sie im Anschluss Zeit zum Stöbern und können hofeigene produzierte Erzeugnisse und Produkte als Mitbringsel erstehen. Nach einer Mittagspause im Becherhus Haan geht es weiter zur Haaner Felsenquelle. Seit über 100 Jahren wird in Haan „dat jode“ Wasser abgefüllt. Lassen Sie sich vom ehemaligen Betriebsleiter durch die Produktion der Haan Felsenquelle führen und testen Sie verschiedene Wassersorten aus dem neanderland.

Termin: Mittwoch, 9. September 2020

Zustiegsorte und -zeiten:

  1. 8.45 Uhr Monheim, Bushaltestelle „Busbahnhof“ (Rathausplatz)
  2. 9.00 Uhr Langenfeld, Bushaltestelle „S-Bahn“ (Alter Knipprather Weg)
  3. 9.30 Uhr Hilden, Bushaltestelle „Hilden Süd S - Haltestelle 4“ (Baustraße)

Rückfahrt: ca. 15.00 Uhr

Hinweis:
Die Tour ist nicht geeignet für Menschen, die schlecht gehen oder nicht lange stehen können.

Lokschuppen Hochdahl © Kreis Mettmann, Martina Chardin

Auf Rädern und Schienen – Erkrath, Mettmann und Ratingen



 

Auf dieser Tour dreht sich alles um Räder und Schienen. In Erkrath besuchen Sie den Lokschuppen Hochdahl, ein Relikt aus der Zeit der Bergisch-Märkischen Eisenbahn (1843 – 1886), der die Geschichte der ersten Eisenbahnstrecke Westdeutschlands erzählt. Im Anschluss an die Reise in die Vergangenheit geht es weiter zum Betriebsgelände der Regiobahn in Mettmann, dort erfahren Sie einiges über den Bahn- und Schienenverkehr im neanderland. Nach dem Mittagssnack im Stadtwaldhaus in Mettmann besuchen Sie das AWD-Motorradmuseum in Ratingen. Thomas von der Bey, Enkel des Firmengründers August Wurring, nimmt Sie mit auf eine rasante Reise durch die 50jährige Firmengeschichte der ehemaligen Motorradschmiede.

Termin: Mittwoch, 7. Oktober 2020

Zustiegsorte und -zeiten:

  1. 8.15 Uhr Velbert, Reisebushaltestelle (Poststraße, am Finanzamt)
  2. 8.35 Uhr Heiligenhaus, Bushaltestelle „Basildonplatz“ (Basildonplatz)
  3. 9.05 Uhr Mettmann, Bushaltestelle „ME-Zentrum S - Haltestelle 2“ (Talstraße)

Rückfahrt: ca. 15.15 Uhr

Hinweis:
Die Tour ist nicht geeignet für Menschen, die schlecht gehen oder nicht lange stehen können. 

Kreispolizeibehörde Mettmann © Pressestelle KPB

Mit Blaulicht ins Wohnzimmer – Mettmann und Hilden

Auf einer Führung bei der Kreispolizeibehörde in Mettmann erhalten Sie einen Einblick in die vielfältige Polizeiarbeit. Bei dem Rundgang besuchen Sie die verschiedenen Bereiche der Kreispolizeibehörde und können einen Blick auf die im Bau befindliche Kreisleitstelle werfen. Nach dem Besuch geht es weiter zum Mittagssnack ins Hotel-Restaurant Land Gut Höhne in Mettmann. Danach nehmen Sie Platz im Wohnzimmer von damals: Auf einer Führung im QQTec – dem Kunst-, Kultur- und Technik-Museum in Hilden – sehen Sie eine große Auswahl von Geräten aus der Geschichte des Radios und des Schwarz-Weiß-Fernsehens von 1931 bis in die 80er-Jahre sowie Musiktruhen.

Termin: Dienstag, 13. Oktober 2020

Zustiegsorte und -zeiten:

  1. 8.30 Uhr Velbert, Reisebushaltestelle (Poststraße, am Finanzamt)
  2. 8.45 Uhr Wülfrath, Bushaltestelle „Bahnhof Aprath“ (Voisberger Weg)
  3. 9.10 Uhr Haan, Parkplatz „Bahnhof Haan-Gruiten“ (Neandertalweg)

Rückfahrt: ca. 15.30 Uhr

Hinweis:
Die Tour ist nicht geeignet für Menschen, die schlecht gehen oder nicht lange stehen können.

Reisebedingungen - neanderland ERLEBNISTOUREN 2020

Stand: Dezember 2019

Pro Buchung können maximal vier Personen für eine Tour angemeldet werden. Gruppenanmeldungen mit mehr als vier Personen sind nicht möglich. Anmeldungen werden schriftlich und telefonisch entgegengenommen und nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Reise wird laut Programmflyer durchgeführt. Der Kreis Mettmann behält sich das Recht vor, die Reise zu ändern oder abzusagen, falls dies notwendig sein sollte. Änderungen im Routenverlauf oder im Zeitplan werden so rechtzeitig wie möglich bekannt gegeben. Das Teilnahmeentgelt wird nach Zugang der Rechnung, max. 14 Tage vor dem Veranstaltungsdatum, fällig. Es gilt die in der schriftlichen Teilnahmebestätigung mitgeteilte Zahlungsmodalität.

Eine kostenfreie Stornierung ist bis 10 Tage vor Reisebeginn möglich. Danach wird der volle Reisepreis fällig. Die Benennung einer Ersatzperson ist bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn möglich und muss telefonisch oder schriftlich mitgeteilt werden.

Mit der Teilnahme an der Reise erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis in die Erstellung und die Veröffentlichung von Bildaufnahmen, die während der Veranstaltung erstellt werden (i.d.R. durch die Reiseleitung). Mit den Aufnahmen soll die Veranstaltung an sich dokumentiert werden. Wird die Teilnahme von Dritten gebucht, ist der Buchende dazu verpflichtet, die durch ihn angemeldeten Teilnehmer auf diese Regelung hinzuweisen.

Die personenbezogenen Daten, die der Teilnehmer bei der Anmeldung zur Verfügung stellt, werden elektronisch verarbeitet und ausschließlich zur Durchführung der Reise und der damit verbundenen Kundenbetreuung verwendet. Die personenbezogenen Daten werden gemäß Art. 13 und 14 DS-GVO verarbeitet. Nähere Informationen und Hinweise zum Datenschutz können Sie dem PDF "Informationen nach Art. 13 DS-GVO" entnehmen.

Nach oben