News

Willkommen im neanderland

Vor mehr als 150 Jahren wurde beim Kalkabbau in der Feldhofer Grotte zwischen Mettmann und Erkrath ein Sensationsfund gemacht: die 40.000 Jahre alten Knochen des Neanderthalers. Der vielleicht berühmteste Deutsche steht nicht nur im Mittelpunkt des einzigartigen Museums nahe der Fundstelle. Seinen Namen trägt heute auch eine ganze Region: das neanderland, das den Kreis Mettmann und dessen kreisangehörige Städte Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein, Ratingen, Velbert und Wülfrath umfasst. In unmittelbarer Nähe zu den Ballungsräumen an Rhein und Ruhr mit den Städten Düsseldorf, Essen, Wuppertal, Solingen und Köln ist das neanderland eine vielseitige und attraktive Naherholungsregion für Ausflugsgäste, Naturliebhaber, Familien und aktive Menschen. Einige der Städte bestechen durch liebevoll restaurierte historische Ortskerne mit malerischen Gassen und Plätzen.

Für Abenteuerlustige, Tierfreunde und Entdecker gibt es im neanderland viel zu erleben – und das bei jedem Wetter: Von tollen Wäldern zum Klettern und Erforschen über spannende Einblicke in die Zeitgeschichte bis zu tierischem Spaß im Wildgehege, beim Besuch auf dem Bio-Hof oder bei den kleinsten Schafen Europas. Hier finden Sie Tipps für Ihren...

Für zwei Termine der neanderland ERLEBNISTOUREN im Juni sind noch wenige Plätze frei. Wer sich die Teilnahme an einer der Touren sichern möchte, sollte sich jetzt schnell anmelden.

Der Kreis Mettmann feiert sein 200jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass hat der Düsseldorfer Illustrator Jacques Tilly ein Poster mit den Besonderheiten des neanderlands gezeichnet.

Ältere News aus dem neanderland finden Sie in unserem News-Archiv.