Grand Départ Düsseldorf 2017

Großes Radsportereignis im neanderland

Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf und die zweite Etappe führt am 2. Juli 2017 mitten durch das neanderland! Auf dem Teilstück der rund 200 Kilometer langen Etappe fahren die Radsportler für die Bergwertung über Grafenberg, weiter Richtung Osten, um Erkrath und das Neandertal zu durchqueren. Von dort aus geht es über Mettmann und Ratingen zurück nach Düsseldorf. Startschuss in Düsseldorf ist um 12 Uhr, danach wird das Peloton gegen 12.55 Uhr im Neandertal ankommen, gegen 13.01 Uhr Mettmann durchqueren und um ca. 13.17 Uhr Ratingen durchfahren. Im Vorfeld des Renntrosses passiert die Werbekarawane mit aufwändig gestalteten Fahrzeugen die Strecke - Start in Düsseldorf ist um 10 Uhr.

"Es ist eine großartige Sache, dass die Tour gleich durch drei Städte im Kreis Mettmann führt. Die Tour de France im neanderland – sie wird nicht nur in diesen drei Städten, sondern im gesamten Kreisgebiet die sportbegeisterten Menschen in ihren Bann ziehen. Schon jetzt spüre ich die Vorfreude, und natürlich wird das Neanderthal-Museum im Herzen des Kreises ein besonders angesagter Treffpunkt für die Zuschauer sein", sagt Thomas Hendele, Landrat des Kreises Mettmann.

Video zur 2. Etappe

 

Der Countdown läuft!
Website der Stadt Düsseldorf

Hier geht es zur offiziellen Seite der Stadt Düsseldorf zum Grand Départ.

Luftbild © Neanderthal Museum

Die Tour live erleben am Neanderthal Museum

Großes Familienfest mit Public Viewing am 02. Juli

Am Neanderthal Museum veranstaltet der Kreis Mettmann am Sonntag, den 02. Juli ein großes Familienfest mit Public Viewing. Schauen Sie sich das Rennen an und verpassen Sie nicht die Werbekarawane vorneweg! Außerdem sorgen viele Aktionsstände für ein unterhaltsames Programm für Groß und Klein: unter anderem werden das Deutsche Museum Bonn, der Mitmachzirkus Düsseldorf und das Schokoladenmuseum Köln vertreten sein. Am neanderland-Fotobulli können Sie unvergessliche Schnappschüsse machen. Für Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt, und am Nachmittag wird Landrat Thomas Hendele die versprochene Torte aus der Rad-Challenge anschneiden. Das Programm geht von 10-17 Uhr. Hier finden Sie den Flyer mit Detailinfos

An-/Abreise

Aufgrund des erhöhten Besucheraufkommens und der Streckensperrung auf der zweiten Etappe wird die Anreise mit dem ÖPNV dringend empfohlen. Das Fest erreichen Sie gut mit der Bahnlinie S 28: steigen Sie einfach an der Haltestelle "Neanderthal" aus und nehmen den ca. zehnminütigen, ausgeschilderten Fußweg ins Tal. Das Familienfest erreichen Sie außerdem mit der Linie S 8, Haltestelle Erkrath-Hochdahl mit ca. 20 min Fußweg. Bitte planen Sie Ihre An-/und Abreise rechtzeitig und beachten Sie auch die Verkehrsinfo der Städte weiter unten. Aktuelle Fahrplanauskünfte erhalten Sie bei der Rheinbahn und beim VRR

Für alle, die freie Fahrt im VRR, kostenlosen Eintritt ins Neanderthal Museum und vieles mehr wünschen, empfiehlt sich das Tour-Ticket Mettmann.

Programm in den Städten am 02. Juli 2017

Rahmenprogramm entlang der Strecke

Entlang der Strecke gibt es ein abwechslungsreiches Programm für Bewohner und Besucher, die den Grand Départ feiern wollen. Schauen Sie sich das Rennen und die Werbekarawane in Erkrath, Mettmann und Ratingen an! Die drei kreisangehörigen Städte haben ein buntes Rahmenprogramm zum Grand Départ zusammengestellt. In Mettmann gibt es zum Beispiel ein Picknick direkt an der Tourstrecke, in Ratingen den Radaktionstag und in Erkrath einen 'Französischen Frühschoppen".  Hier finden Sie einen Überblick zum Programm in den Städten

 

 

An-/Abreise

Aufgrund des erhöhten Besucheraufkommens und der Streckensperrung auf der zweiten Etappe wird die Anreise mit dem ÖPNV dringend empfohlen. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig und beachten Sie auch die Verkehrsinfo der Städte weiter unten. Aktuelle Fahrplanauskunft erhalten Sie bei der Rheinbahn und beim VRR

Für alle, die freie Fahrt im VRR, kostenlosen Eintritt ins Neanderthal Museum und vieles mehr wünschen, empfiehlt sich das Tour-Ticket Mettmann.

Die "Tour vor der Tour" © Kreis Mettmann / Stadt Heiligenhaus

Große Aktion: die "Tour vor der Tour"

Was die Profis der Tour de France 2017 können, können wir auch! Das hoffte Landrat Thomas Hendele, der anlässlich des Sportevents wettete, dass die Bürger des Kreises Mettmann und Radfahrer aus den Nachbarregionen es schaffen, bis zum Start der Tour de France die Gesamtstrecke der Tour, sprich 3.521 Kilometer, auf dem PanoramaRadweg niederbergbahn zurückzulegen. Und die Wette ist bereits jetzt gewonnen!

„Ich bin begeistert, dass so viele Hobby- und Freizeitradler unserer Aufforderung gefolgt sind und dass der Radweg so viel genutzt wird“, freut sich der Landrat. Wettkontrahent Sven Teutenberg, Event Direktor des Grand Départ Düsseldorf 2017 und ehemaliger Tour de France-Fahrer, hat das Nachsehen. Er wird nun seine Wettschuld einlösen müssen und den Radfahrern auf dem PanoramaRadweg niederbergbahn an einem Sommertag Eis austeilen. 

Die Wette ist zwar gewonnen, doch die neanderland-Challenge geht weiter: nehmen Sie noch bis zum 30.06.2017 teil gewinnen Sie einen von drei tollen Preisen! Die drei Fahrer mit den meisten Kilometern gewinnen! Teilnehmen kann jeder aus dem Kreis Mettmann und den Nachbarregionen, der den PanoramaRadweg niederbergbahn befährt und sich dieser Herausforderung stellen möchte. Mit der Radbonus-App ist die Teilnahme einfach und kostenlos.

Hier finden Sie zwei kurze Videobotschaften von Landrat Thomas Hendele und Wettkontrahent Sven Teutenberg.

 

 

Mitmachen:

App herunterladen und losradeln! Alle Infos auf radbonus.com/neanderland.

Die Neandertaler fiebern der Tour entgegen © Kreis Mettmann

Bürgeraktionen zum Grand Départ

Bejubeln Sie die Tour de France-Fahrer als Neandertaler

Das neanderland ruft Groß und Klein dazu auf, die Rennfahrer an der gesamten Strecke im neanderland verkleidet als Neandertaler anzufeuern. Wenn der Rad-Tross durch die Region rast, werden die Fahrer leider kaum Augen für die Schönheiten der Region haben. Mit dieser witzigen Aktion wollen wir aber die Fernsehzuschauer aus aller Welt verstärkt auf unser legendäres Tal hinweisen. Ob mit Fell oder Lederumhang – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte und ein Foto von sich als Neandertaler in den sozialen Medien postet, kann sein Bild mit #nl4tour – dem offiziellen neanderland-Hashtag zur Tour de France – versehen. Wenn Sie Lust auf ein Erinnerungsfoto haben, sind Sie herzlich eingeladen, sich am 2. Juli beim neanderland Fotobulli am Neanderthal Museum ablichten zu lassen. 

Hier finden Sie Details zum Aufruf.

Gelbe Fahrräder gesucht!

Am Sonntag, den 2. Juli fährt das Fahrerfeld des größten Radsportereignisses der Welt am Neanderthal Museum vorbei. Aus diesem Anlass möchte das Museum den Vorplatz mit gelben Fahrrädern dekorieren. Machen Sie mit und bringen Sie Ihre alten ausgedienten Räder zum Museum– gerne bereits gelb lackiert und mit Ihrem Namen versehen – damit wird dann der Museumsvorplatz dekoriert. Gemeinsam wird am 2. Juli das Fahrerfeld begrüßt. Das Neanderthal Museum freut sich auf viele gelbe Räder...!

Weitere Infos zur Aktion "Gelbe Fahrräder gesucht".

 

 

Schild Umleitung (Lizenz: CC0 Public Domain)

Verkehrsinfo

Ganz ohne Beeinträchtigungen des Verkehrs geht ein derart großes Event leider nicht über die Bühne. Informationen zu aktuellen Einschränkungen finden Sie hier:

Mettmann

Auf Mettmanner Stadtgebiet passieren die Teilnehmer folgende Straßen:

  • von Erkrath durch das Neandertal kommend die Talstraße
  • an der Kreuzung Königshof-Galerie links in die Ringstraße und Am Kolben
  • links auf die Düsseldorfer Straße Richtung Düsseldorf
  • nach der Kreispolizeibehörde rechts auf die Ratinger Landstraße (L239)

Die genannten Straßen sind am Veranstaltungstag in der Zeit von 9.30 bis ca. 15.00 Uhr gesperrt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die B7 in beide Richtungen befahrbar sein wird. Eine grundsätzliche Orientierung zur Umfahrung der gesperrten Straßen am 02.07.2017 während der Tour de France,  Parkmöglichkeiten für Besucher, sowie einen Plan zum Download entnehmen Sie bitte der Website der Neanderthal-Stadt Mettmann.

Ratingen

Die Streckensperrungen werden grundsätzlich ähnlich ausfallen wie beim Race am Rhein im vergangenen Jahr, da die Fahrer dieselbe Route über die Mettmanner Straße, die Industriestraße, den Europaring und die Düsseldorfer Straße nehmen. Änderungen wird es aus sicherheitstechnischen Gründen in den beiden Kreuzungsbereichen Europaring/Industriestraße und Europaring/Düsseldorfer Straße geben. Beide Kreuzungen werden komplett gesperrt, sodass kein Abbiegevorgang in eine Richtung möglich ist. Die Vorsperren beginnen jeweils eine Kreuzung vorher, in Höhe Schwarzbachstraße/Röntgenring sowie bereits ab der Straße Zur Spiegelglasfabrik. Der Sperrzeitraum wird allerdings deutlich geringer als im Vorjahr ausfallen. Die Sperrungen werden voraussichtlich von 10 bis 14 Uhr aufrecht erhalten. Weitere Infos zu Sperrungen und Umleitung in Ratingen entnehmen Sie bitte der offiziellen Website der Ratingen Marketing GmbH.

Erkrath

Auf Erkrather Stadtgebiet passiert der Tour-Tross die Düsseldorfer Straße, die Neanderstraße, die Beethovenstraße und die Mettmanner Straße. Die genannten Straßen sind am Sonntag, 2. Juli von 9.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr gesperrt. Neben den gesperrten Straßen bestehen sogenannte Innenzonen entlang der Strecke, das heißt Straßen die am Eventtag nicht wie üblich erreichbar sind. Detailinfos zur geänderten Verkehrsführung in Erkrath am 02.07. sowie eine Karte zum Download erhalten Sie auf der Website der Stadt Erkrath.

An- und Abreise

Aufgrund des erhöhten Besucheraufkommens und der Streckensperrung der Etappe 2 wird die Anreise mit dem ÖPNV dringend empfohlen.

Die Side-Events in Mettmann und im Neandertal erreichen Sie beispielsweise gut mit der Bahnlinie S 28. Für das Fest am Neanderthal Museum steigen Sie an der Haltestelle "Neanderthal" aus und nehmen den ausgeschilderten Fußweg ins Tal (ca. 10 min). Das Familienfest erreichen Sie außerdem mit der S 8, Haltestelle Erkrath-Hochdahl plus 20 min Fußweg. Aktuelle Fahrplanauskunft erhalten Sie bei der Rheinbahn und beim VRR.

Mit dem Tour-Ticket Mettmann erhalten Sie nicht nur freie Fahrt im VRR, sondern auch weitere Leistungen wie den Eintritt ins Neanderthal Museum. Hier geht's zu den Infos.

Streckenverlauf der 2. Etappe der Tour de France 2017

Die Tour de France in Zahlen und Fakten

Die Tour de France ist das drittgrößte Sportereignis der Welt und führt seit dem Jahre 1903 in 21 Etappen durch Frankreich und das nahe Ausland. Allein an der Strecke wurde das Event in 2015 von ca. 10 Mio. Fans verfolgt, rund 3,5 Milliarden schauten die Übertragung in Internet und Fernsehen. Organisator der Tour de France ist die Amaury Sport Organisation (A.S.O.), seit 2006 unter der Direktion von Christian Prudhomme. „Grand Départ“ steht französisch für „Große Abfahrt“ und bezeichnet traditionell den Start der Tour de France.

Die Tour de France wird nach 1965 (Köln), 1980 (Frankfurt) und 1987 (West-Berlin) zum vierten Mal in ihrer Geschichte in Deutschland gestartet. Zwei Stunden vor dem Fahrerfeld wird die Rennstrecke von bis zu 200 Reklamefahrzeugen abgefahren. Bei dieser Werbekarawane werden kleine Werbegeschenke an die Zuschauer verteilt. Im Laufe der Zeit hat sie sich als ergänzende Attraktion zur Tour de France entwickelt.


Streckenverlauf der 2. Etappe der Tour de France 2017

Land Gut Höhne © M. Chardin

Unterkünfte im neanderland

Die passende Unterkunft für den Grand Départ Düsseldorf 2017 finden Sie im neanderland. Alle Angebote sind im Bereich Übernachten zu finden. Unsere Region bietet Unterbringungen für jeden Geschmack: eine breite Palette von Hotels, Ferienwohnungs- und Privatzimmeranbietern freut sich auf Ihren Besuch während des Grand Départ und darüber hinaus.

Einige Hotels sind direkt über die Funktion Suchen & Buchen buchbar. Die Hotelpauschalen bieten zudem Übernachtungen kombiniert mit typischen sowie außergewöhnlichen Zusatzleistungen.

Nach oben